Das Unbehagen des Ratzingers

Jetzt hat sich also auch der bayerische Papst mit der Gender-Theorie auseinandergesetzt. Chapeau? Nicht doch, nicht doch! Die Rolle von Männlein und Weiblein seien von der Schöpfung vorgesehen und man soll ja jetzt bitte nicht versuchen sich von der Schöpfung zu emanzipieren….schon gar nicht kurz vor oder nach Weihnachten! Gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften werden als „widernatürlich“ dargestellt …
Hier Tagesschau Artikel nachhören

Übrigens würde ich ja gerne wissen, was die Vertretung Gottes an Gender Theorie gelesen haben mag. Wenn es jemand weiß, bitte.