Links um

Nach rechts abgebogen

Posted using ShareThis

Warum ist das jetzt so neu? Dass sich Frauen und Mädschen in der rechtsextremen Szene tummeln ist eigentlich nix neues….neu ist vielleicht, dass auch hier ein ambivalentes Gendersein schlummert. Da gibt es die szenischen Reenies (wahrscheinlich ist mit diesem Begriff genauso aufzupassen, wie mit dem Begriff des Skins, der ja sowohl in subkulturellen, links- und unpolitischem Hintergrund beheimatet war und ist, als auch in eindeutig rechtsextremistischer Szene.. ich spreche jetzt aber von den Reenies und Frauen, die sich eindeutig einem rechtsextremistischen Gedankengut zuordnen lassen), die innerhalb der Rechten ihr – Achtung, Diskussionen bitte – männliche, harte Seite auspacken und modellieren, das hat mir dem Heimchen am Herdchen wenig zutun.

Gleichzeitig gibt es auch – gesehen auch mit Klampfe im Arm (da gab es doch diesen Film….wenn ich den noch finde, poste ich ihn..Hinweise bitte!!) Differenz und Mutterkreuz-Feministinnen (Ah, wie ich diesen Feminismus Begriff scheisse finden muss, wenn er sich sowas von manipulieren lässt)…die da schmallippig anachronistisch vor sich hin heulen endlich alleine gelassen zu werden……

Besorgniserregend finde ich vor allem, dass die junge rechtsextremistische Szene auf alles aufzuspringen schein, was öffentlichwirksam (vermeintlich sozialkritisch, gerne auch liebäugelnd mit „Linkem“ Gedankengut) ausbeutbar ist: Das fängt an bei der Tarnung von Nationalismus als Globalisierungkritik, findet wahrscheinlich gerade einen seiner Höhepunkte mit der Israel Palästina Kritik (also Kritik an Israel) und da liegt es nicht fern auch mal auf einen Zug mit unserem „neuen“ Feminismus mitzufahren….Achtung auch hier könnte man sich vorübergehend in den Arsch beißen, weil man ausgerechnet einen „Alpha“-Feminismus postuliert haben wollte…wäre ein A (wie Arbeitslose) bis Z (wie Zugeroiste….auch migranten genannt) nicht viel eindeutiger gewesen??

Ps. Ob den Reenies klar ist, dass sie mit ihre Genderperformance eigentlich völlig gegen ihre binäre Ideologie verstoßen und ob man sie nicht dekonstruieren könnte?

und hier ein Film, den ich nicht gesucht habe, aber auch nicht schlecht:

2.Teil