Archiv für August 2009

Virginie Despentes: alles platzen lassen

Der Feminismus ist kein Alphamädchen und keine Kuschelparty. Es geht nicht darum, gut auszusehen, von allen geliebt zu werden oder um jeden Preis verstanden zu werden. Auf Dauer salonfähig zu sein macht im übrigen auch gar nicht so viel Spaß. Und Virginie Despentes ist mir deshalb viel näher als irgendwelche selbsternannten neuen deutschen Mädchen:

„Der Feminismus ist eine Revolution, nicht etwa eine Neuordnung bestimmter Marketinganweisungen, keine schwammige Werbung für Fellatio oder Partnertausch, und es geht auch nicht darum, sich seinen Nebenverdienst aufzubessern. Feminismus ist ein kollektives Abenteuer, für Frauen, für Männer und für die anderen. Eine Revolution, die gut läuft. Eine Sichtweise der Welt, eine bewusste Entscheidung. Dabei geht es nicht darum, die kleinen Vorteile, die den Frauen eingeräumt werden, gegen die kleinen Errungenschaften der Männer auszuwiegen, sondern in der Tat darum, alles platzen zu lassen.
Also tschüss dann, Mädels, das war`s, und in Zukunft noch eine viel bessere Reise …“
[Virginie Despentes in King Kong Theorie]

Gossip spielt in München

25.11.09 | Tonhalle (Kultfabrik) | München
Gossip

Wie sollen wir das nur Igittyvett erklären? Die wird die nächsten Monate wohl ein radikales Schönheitsprogramm einlegen und futtern was das Zeug hält, damit sie Beth Ditto in bester körperlicher Verfassung gegenübertreten kann. Die Frage ist nur, was macht Sie, wenn Beth ihre Annäherungsversuche beim Konzert zurückweist oder sie gar von der Bettkante stößt?

Wer sich dieses spannende Ereignis nicht entgehen lassen möchte, sollte am 25.11. zum Gossip Konzert in der Tonhalle (Kultfabrik) in München gehen.

Slavoj Zizek: Die Krise bietet keine Katharsis, sie schürt unsere Fesseln noch enger

Zizek: „Wir dürfen nicht einfach den Zug der Geschichte mitfahren, wir müssen die Notbremse ziehen bevor wir an die Wand fahren. Das müssen wir uns bewusst machen, es hängt alles von uns ab. Wenn wir die historische Entwicklung einfach so weiterlaufen lassen, dann wird es in einer noch nie dagewesenen sozialen und ökologischen Katastrophe enden. Wir müssen endlich handeln, ohne darauf zu hoffen, dass ein großer Anderer oder die Geschichte auf unserer Seite ist. Niemand ist auf unserer Seite.“

Mythos Ver-männlichung

caster semenya

Liebe Caster,

Es freut uns zu hören, dass Du nicht mal mehr zwei Minuten brauchst um 800 Meter zu laufen. Vielleicht hättest Du jedoch nicht gleich zwei Sekunden schneller als Deine Konkurrentinnen sein müssen, hätte nicht eine Sekunde gereicht? (mehr…)

Workout ihr Pussies!

Ich habs angedroht und da isser: Der Workout für die Glamour Möse.

Lady Bitch Ray macht Pussy Gymnastik

Da wir ja gar nicht Glamour sind, machen wir keine Workout….aber n` ganz bisi lustig ist es schon…wie ihr wollt die ganze Serie?
Serie?

Poststrukturalistische Konsultationen – Slackline Theorie

slackline
Anwesende: Lilith, Frequenzen und Igittyvette
Szenerie: Ein großer Schreibtisch, davor ein Therapiesessel, auf dem Frequenzen an einer Gliederpuppe rumschraubt.

Heute hat mich Frequenzen besucht. Igittyvette ist im Bett.
Frequenzen: das Begehren ist reinstecken. (mehr…)

Beißpony hören!


Das Beißpony, das Bandprojekt von Steffi und Laura ist aus den Windeln raus. Mit lustigen drei Jahren hat uns das Pony schon auf vielfältige weise beglückt. (mehr…)

Igitt Yvette – Dein Rat für keinen Tag

IgittYvette ist eine emanzipative Kunstfigur. Keiner weiß so genau wo sie eigentlich her gekommen ist. Angeblich aus Frankreich, angeblich ehemaliges unbekanntes Mitglied der drei Musketiere. Sie ist mal männlich, mal weiblich, mal dazwischen, gibt Ratschläge auf Anfrage und ungefragt. Sie ist eine Therapeutin wie man sie sich nur wünschen kann: extrem launisch, gefährlich oberflächlich, altklug, selbstinszenierend queer, keinesfalls essentialistisch, schwach nach Erde riechend und Sie ist keinesfalls ernst zu nehmen!

IgittYvett argumentiert willkürlich, nach Laune und gerne fies. Wenn Du einen ernsten Rat brauchst, schreib Ihr lieber nicht, es gibt auch seriöse Therapeuten im Internet. IgittYvett ist keine/r davon. Wenn Du ein bißchen Luft brauchst, oder einfach mal einen richtig verbalen Tritt in den Arsch, dann bitte nur zu. Dein Kommentar ist ihre Berufung!

P.s In ihrer Freizeit ernährt sie sich hauptsächlich von Eierlikör Ostereiern aus dem Jahr 2007