Simulationen des Selbst http://simulanten.blogsport.de queer-feministisch, poststrukturalistisch, postkolonialistisch und postwendend Wed, 28 Mar 2012 23:59:31 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en umgezogen http://simulanten.blogsport.de/2012/03/29/umgezogen/ http://simulanten.blogsport.de/2012/03/29/umgezogen/#comments Wed, 28 Mar 2012 23:59:31 +0000 frequenzen Zuhause http://simulanten.blogsport.de/2012/03/29/umgezogen/ nachdem wir eine ganze weile bei blogsport zuhause waren, versuchen wir es jetzt auf:
www.simulanten.net

]]>
http://simulanten.blogsport.de/2012/03/29/umgezogen/feed/
der Selbst-Slut-Test http://simulanten.blogsport.de/2012/03/07/der-selbst-slut-test/ http://simulanten.blogsport.de/2012/03/07/der-selbst-slut-test/#comments Wed, 07 Mar 2012 07:01:26 +0000 lilith Zuhause Feminismus Denkstrukturen http://simulanten.blogsport.de/2012/03/07/der-selbst-slut-test/ Are you slut
aus gegebenem Anlass, mehr dazu unter

]]>
http://simulanten.blogsport.de/2012/03/07/der-selbst-slut-test/feed/
21.5.2011: yes we are http://simulanten.blogsport.de/2011/04/27/25-5-2011-yes-we-are/ http://simulanten.blogsport.de/2011/04/27/25-5-2011-yes-we-are/#comments Wed, 27 Apr 2011 08:04:18 +0000 frequenzen Zuhause Feminismus http://simulanten.blogsport.de/2011/04/27/25-5-2011-yes-we-are/ ladyfe*st münchen präsentiert:

yes we are

Dokumentarfilm über lesbische Aktivistinnen in Polen in ihren politischen und sozialen Kämpfen und ihrem alltäglichen Kampf um Anerkennung.
Filmvorführung & Diskussion mit der Regisseurin Magda Wystub & einer Aktivistin aus Polen.
Original mit deutschen Untertiteln

www.yes-we-are.de
www.ladyfestmuenchen.org
www.daneben.be
http://queerkafe.blogsport.de/

]]>
http://simulanten.blogsport.de/2011/04/27/25-5-2011-yes-we-are/feed/
Marie-Luise Angerer: Selbst-Einwirkungen http://simulanten.blogsport.de/2011/04/16/marie-luise-angerer-selbst-einwirkungen/ http://simulanten.blogsport.de/2011/04/16/marie-luise-angerer-selbst-einwirkungen/#comments Sat, 16 Apr 2011 20:36:14 +0000 frequenzen Zuhause Feminismus Denkstrukturen http://simulanten.blogsport.de/2011/04/16/marie-luise-angerer-selbst-einwirkungen/ Subjekt-Artefakte im 20. Jahrhundert und danach
Hörl im Zweifelsfall überspringen … und dann Angerer zuhören über Begehren, Mangelwesen, Psychoanalyse, Subjekte, Haraway, Hunde, Selbst-Pornographisierung, Foucault, Dispositive uvm. Online Vorträge hören ist durchaus lehrreich, kann aber auch eine Form der Schreibvermeidung sein

Angerer: Selbst-Einrichtungen: Subjekt-Artefakte im 20. Jahrhundert und danach from bkm on Vimeo.

]]>
http://simulanten.blogsport.de/2011/04/16/marie-luise-angerer-selbst-einwirkungen/feed/
True Mood http://simulanten.blogsport.de/2011/04/16/true-mood/ http://simulanten.blogsport.de/2011/04/16/true-mood/#comments Sat, 16 Apr 2011 12:14:50 +0000 lilith Zuhause http://simulanten.blogsport.de/2011/04/16/true-mood/

]]>
http://simulanten.blogsport.de/2011/04/16/true-mood/feed/
textproduktion ohne worte http://simulanten.blogsport.de/2011/04/15/textproduktion-ohne-worte/ http://simulanten.blogsport.de/2011/04/15/textproduktion-ohne-worte/#comments Fri, 15 Apr 2011 16:39:45 +0000 frequenzen Zuhause Denkstrukturen http://simulanten.blogsport.de/2011/04/15/textproduktion-ohne-worte/

]]>
http://simulanten.blogsport.de/2011/04/15/textproduktion-ohne-worte/feed/
20. 04. : quadrapong + hooker im kafekult http://simulanten.blogsport.de/2011/04/11/20-04-quadrapong-hooker-im-kafekult/ http://simulanten.blogsport.de/2011/04/11/20-04-quadrapong-hooker-im-kafekult/#comments Mon, 11 Apr 2011 08:46:40 +0000 frequenzen Zuhause Feminismus Popkultur http://simulanten.blogsport.de/2011/04/11/20-04-quadrapong-hooker-im-kafekult/ quadrapong+hooker

Mitwoch 20.4.11 | 21 Uhr (pünktlich) | im Kafe Kult | http://www.kafekult.de/index.php?id=308 |
Oberföhringer Str, 156 | Bus 188 Bürgerpark

Ladyfest Muc präsentiert:

(hooker) Manchester
gloriously brash Punk
http://www.hookerstuff.co.uk/
http://www.myspace.com/hookerstuff

support:
pling, plong,
QUADRAPONG Giesing
http://www.quadrapong.com/
www.myspace.com/quadrapong

]]>
http://simulanten.blogsport.de/2011/04/11/20-04-quadrapong-hooker-im-kafekult/feed/
Protest in München: IgittYvette empört! http://simulanten.blogsport.de/2011/04/08/protest-in-muenchen-igittyvette-empoert/ http://simulanten.blogsport.de/2011/04/08/protest-in-muenchen-igittyvette-empoert/#comments Fri, 08 Apr 2011 07:55:53 +0000 frequenzen Zuhause Denkstrukturen Igitt Yvette http://simulanten.blogsport.de/2011/04/08/protest-in-muenchen-igittyvette-empoert/ Zara S. Pfeiffer (Hg.): Auf den Barrikaden. Proteste in München seit 1945. Im Auftrag des Kulturreferats der Landeshauptstadt München, April 2011 Protest in München seit 1945

Zara S. Pfeiffer (Hg.): Auf den Barrikaden. Proteste in München seit 1945. Im Auftrag des Kulturreferats der Landeshauptstadt München, April 2011

Die stadtbekannte sich selbst und andere berührende Analytikerin Igittyvette hat gestern bei der hochoffiziellen Auftaktveranstaltung der Protestreihe und Präsentation des Protestbuches im Stadtmuseum München mit Abwesenheit geglänzt. Weder die Herausgeberin des Buches – eine gewisse Zara S. Pfeiffer – noch die Veranstaltungsmacherinnen Andrea Naica-Loebell und Ruth Oppl hatten es für nötig gefunden, IgittYvette, diese für die Protestgeschichte Münchens so herausragende Persönlichkeit, einzuladen. Zu einer öffentlichen Stellungnahme war IgittYvett heute morgen noch nicht bereit. In einem vertraulichen Gespräch lies sie aber durchscheinen, dass die Weigerung sie in dem Buch zu erwähnen und ihr einen gebührenden Platz in der Veranstaltungsreihe einzuräumen aller Wahrscheinlichkeit auf ein unbewusstes Verdrängen frühkindlicher Protestunterdrückungen zurückzuführen sei. Hinzu komme, dass das geheimnisvolle S. im Namen der Herausgeberin mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf die simulierte Kompetenz dieser Person zurückzuführen sei.
Besonders zu bedauern ist, dass IgittYvette nach diesem für das Projekt „Protest in München seit 1945″ überaus peinlichen Versäumnis, nun nicht mehr bereit ist, ihre ausführliche Bildanalyse des so umstrittenen Protestplakates der Öffentlichkeit zu präsentieren. Es bleibt zu hoffen, dass es gelingt den Veranstaltungsmacher_innen in den kommenden Wochen und Monaten ihre unbewusste Protesthemmung durch eine therapeutische Intervention (naheliegend wäre beispielsweise eine Tortung) auszutreiben, so dass es vielleicht doch noch möglich wird, die sicherlich tiefgehende Analyse des Protestplakates öffentlich zu machen. Denn es gibt wohl keine geeignetere Person als IgittYvette, die vielschichtigen Bildebenen, dieses beworfenen Münchner Wahrzeichens, dieser unberührbaren Schönheit, dieser antifemistischen Boxerin in ihrem Wechselverhältnis der Produktion und Rezeption herauszuarbeiten.

]]>
http://simulanten.blogsport.de/2011/04/08/protest-in-muenchen-igittyvette-empoert/feed/
feminismus_reloaded http://simulanten.blogsport.de/2011/04/05/feminismus_reloaded/ http://simulanten.blogsport.de/2011/04/05/feminismus_reloaded/#comments Tue, 05 Apr 2011 20:35:49 +0000 frequenzen Zuhause Feminismus Popkultur http://simulanten.blogsport.de/2011/04/05/feminismus_reloaded/ Der Feminismus ist tot? Es leben die Feminismen!

Symposium der MVHS in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle für Frauen der Landeshauptstadt München und dem Lehrstuhl für Soziologie und Gender Studies der Ludwig-Maximilians-Universität | 9. April 2011 im Gasteig, Black Box, 15.30 bis 19.30 Uhr

„Das Thema ist ärgerlich, besonders für die Frauen; außerdem ist es nicht neu. Im Streit um den Feminismus ist schon viel Tinte geflossen, zur Zeit ist er fast beendet: reden wir nicht mehr davon. Man redet aber doch davon.“ Simone de Beauvoir

Leider mit 15 Euro (7 Euro ermäßigt) nicht ganz günstig.

60 Jahre nachdem Simone de Beauvoir mit diesen Sätzen ihr Werk „Das andere Geschlecht“ eingeleitet hat, sind sie immer noch aktuell: Viele wollen vom Feminismus nicht mehr reden, zugleich sind „alte“ feministische Anliegen und Probleme bis heute nicht gelöst. Doch hat sich vieles für (jüngere) Frauen heute verändert. Auffallend ist, dass Feminismus sich heute sehr vielfältig darstellt: Da sind die „alten“ Feministinnen der 60er und 70er Jahre, die bisweilen harsche Kritik an den vermeintlich unpolitischen jüngeren Frauengenerationen üben; dort eine „popfeministische“ Community, die sich vor allem im Internet vernetzt und einen neuen Feminismus formuliert; dazwischen Gleichstellungspolitik und Gender Mainstreaming, Quotenregelungen usw. Klar ist: Von dem „einen“ Feminismus kann angesichts der Vielfalt von Frauenleben nicht mehr ausgegangen werden. So soll dieses Symposium kein „showdown“ unterschiedlicher Positionen sein, sondern es diskutiert die Frage, welche Schnittmengen und Differenzen sich aus unterschiedlichen feministischen Theorien und gleichstellungspolitischen Praxen ergeben. Welchen aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen müssen sich Feminismen heute stellen?

Mit Chris Köver kommt eine junge, pop-feministische Generation ins Gespräch, deren Lebenswelt sich erheblich von der der „alten“ Feministinnen unterscheidet, die sich aber durchaus noch mit den gleichen Fragen beschäftigt. Als Journalistin u.a. für die „Zeit“ und die „taz“ sowie Buchautorin hat Hilal Sezgin vor allem zwei Themenschwerpunkte: den Feminismus und den Islam. Mit der Podiumsdiskussion „Komplexe Gegenwart – Viele Feminismen?“ werden die „feministischen Generationen“ und Positionen ins Gespräch miteinander gebracht. Denn: es gibt noch einiges zu tun!

Einführung: Prof. Dr. Paula-Irene Villa, LMU München: „Geschlecht – eine ominöse soziale Tatsache“; Prof. Helke Sander, Filmemacherin und Gründerin des „Aktionsrats zur Befreiung der Frau“: „Mitten im Malestream – die Geschichte des feministischen Aufbruchs und seiner Widersprüche“; Hilal Sezgin, Journalistin und Autorin: „Was heißt da altmodisch?! Warum es nach wie vor notwendig ist, Feministin zu sein.“; Chris Köver, u.a. Herausgeberin Missy Magazin. Popkultur für Frauen: „PopFeminismus und feministische Öffentlichkeiten“
Podiumsdiskussion mit den Referentinnen: „Komplexe Gegenwart – Viele Feminismen?“ Moderation: Prof. Dr. Barbara Thiessen, Hochschule Landshut

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Protest in München seit 1945

]]>
http://simulanten.blogsport.de/2011/04/05/feminismus_reloaded/feed/
sex to die for http://simulanten.blogsport.de/2011/04/05/sex-to-die-for/ http://simulanten.blogsport.de/2011/04/05/sex-to-die-for/#comments Tue, 05 Apr 2011 20:24:00 +0000 frequenzen Zuhause Porno http://simulanten.blogsport.de/2011/04/05/sex-to-die-for/ Green Porn von Isabella Rosellini

]]>
http://simulanten.blogsport.de/2011/04/05/sex-to-die-for/feed/